Kultur & Teilhabe

KULTUR & TEILHABE

Kindern und Jugendlichen Musik, Kunst & Kultur näher zu bringen, ist für uns ein wichtiges Anliegen

Kinderglück im Fußballmuseum
Gemeinsamer Jahresempfang mit 150 Kindern im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund

Durch die Auseinandersetzung und das direkte Erleben von Kunst & Kultur eröffnen sich für Kinder ganz neue Erfahrungshorizonte.

Kindern und Jugendlichen Musik, Kunst & Kultur näher zu bringen, ist für die Stiftung Kinderglück ein wichtiges Anliegen. Durch die Auseinandersetzung und das direkte Erleben von Kunst & Kultur eröffnen sich für Kinder ganz neue Erfahrungshorizonte. Sie erobern sich neue soziale Räume wie Museen und Theater und verlieren Berührungsängste. Lebendiges Lernen fördert den nachhaltigen Bildungseffekt. Die Stiftung Kinderglück fördert aus diesem Grund in verschiedenen kulturellen Bereichen wie musikalischer Erziehung, Anschaffung von Musikinstrumenten sowie Besuche von Theatern, Konzerthäusern und Museen, die Kooperationspartner des Vereines sind.

Hier einige Beispiele:

Das Deutsche Fußballmuseum 

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund konzentriert viel Geschichte in seinen Räumen und transportiert diese über den Fußball. Als anerkannter Lernort ist er perfekt geeignet Kindern und Jugendlichen die Welt der Museen nahezubringen. Das Museum und die Stiftung Kinderglück sind enge Kooperationspartner und ermöglichen jedes Jahr mehreren hundert betreuten Kindern einen Besuch der Ausstellung inklusive einer Führung durch Museumspädagogen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Inga Kröger

Inga Kröger
Fundraising & Kommunikation

Mail: i.kroeger@stiftung-kinderglueck.de
Festnetz: +49 (0)2301 91889 502
Fax: +49 (0)2301 89 54 994

Das Konzerthaus Dortmund

Das Konzerthaus Dortmund ist ein Ort der musikalischen Begegnung und der Förderung von Kindern. Der Kinderglück e.V. und das Konzerthaus Dortmund kooperieren auf vielen Wegen. Kinderglück-Kinder besuchen beispielsweise regelmäßig Konzerte der Rhino-Kids-Reihe und lernen vor der Veranstaltung durch eine spezielle Einführung viel über Musik.

Das Konzerthaus stellt zudem Anträge an den Verein, sodass besondere Instrumente angeschafft werden können, wie die Hand-Chimes. Sie werden unter anderem im Rahmen des „Feel the music“-Projektes mit gehörlosen Schülern eingesetzt, das mit dem Mahler Chamber Orchestra realisiert wird.

Instrument Konzerthaus
Das Konzerthaus stellt zudem Anträge an die Stiftung, sodass besondere Instrumente angeschafft werden können, wie die Hand-Chimes.

Förderung von Musikkursen

Die Stiftung kooperiert mit vielen sozialen Einrichtungen und erhält Förderanfragen, die sich um die musikalische Früherziehung drehen. Gefördert werden Maßnahmen, die Freude an der Musik vermitteln und einen integrativen Charakter besitzen, wie beispielsweise der Steel Pan-Workshop des Juki Planerladens ind der Dortmunder Nordstadt.

Über mehrere Wochen üben die Kinder gemeinsam mit ihrem Lehrer auf den kreolischen Instrumenten und arbeiten auf eine Aufführung hin. Das gemeinsame Musizieren erschafft ein Gemeinschaftsgefühl. Die Kinder lernen sehr viel. Rücksichtnahme, Durchhaltevermögen und Toleranz sind Erfahrungen, die durch das gemeinsame Musizieren gefördert werden.

Juki Planerladen

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren

Jetzt spenden!
2019-11-29T14:26:58+01:0020. November 2019|

About the Author:

Leave A Comment