Der neue Kinderglück-Snoezelenraum im Westfälischen Kinderzentrum ist offiziell eröffnet

31.10.2019 | Aktuelles

Der neue Kinderglück-Snoezelenraum im Westfälischen Kinderzentrum ist gemeinsam mit der Sparkasse Dortmund offiziell eröffnet

Seit vielen Jahren arbeitet Kinderglück mit dem Westfälischen Kinderzentrum zusammen. Es entstand die Idee innerhalb des Spielebereichs in der Kinderglück-Insel, der 2019 eröffnet wurde, einen therapeutischen Snoezelenraum entstehen zu lassen.

Gemeinsam schaffen wir vieles.

Seit vielen Jahren arbeitet Kinderglück mit dem Westfälischen Kinderzentrum zusammen. Es entstand die Idee innerhalb des Spielebereichs in der Kinderglück-Insel, der 2019 eröffnet wurde, einen therapeutischen Snoezelenraum entstehen zu lassen. Nach eingehender Beurteilung stand fest, dass die Räumlichkeiten der Kinderglück-Insel nicht die nötigen Anforderungen erfüllten. Ein geeigneter Ort wurde auf der auf der Station K47 gefunden.

Gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen des Klinikums plante das Kinderglück-Team den Snoezelenraum und zusammen mit der Sparkasse Dortmund, die sich durch eine Spende an der Finanzierung beteiligte, konnte der Raum realisiert werden.

Snoezelen setzt sich aus den beiden holländischen Wörtern snuffelen (schnuppern) und doezelen (dösen) zusammen. In diesen speziell eingerichteten Räumen findet man zum Beispiel Klangwasserbetten und Blasensäulen, die gezielte Reize setzen. Gemeinsam mit Therapeut*innen verbringen Kinder mit Beeinträchtigungen und Kinder, die aufgrund ihrer Krankheit starken Schmerzen ausgesetzt sind, Qualitätszeit. Der Aufenthalt bewirkt, dass der Stresslevel sinkt, der Puls sich normalisiert und sich innere Ruhe einstellt.

Ihre Ansprechpartnerin:

Inga Kröger

Inga Kröger
Fundraising & Kommunikation

Mail: i.kroeger@stiftung-kinderglueck.de
Festnetz: +49 (0)2301 91889 502
Fax: +49 (0)2301 89 54 994

Alle, bei der der Eröffnung Anwesenden, bewegte insbesondere die Geschichte eines Vierjährigen sehr. Luca leidet seit seiner Geburt an einer Mehrfachbehinderung und hält sich mit seiner Mutter viel in Krankenhäusern auf. Sein Snoezelentherapeut Jannis Freund berichtete, wie gut Luca auf den Raum reagiert.

Ausgelassene Stimmung im Snoezelenraum.

Ist er vor der Behandlung noch ganz unruhig, schafft er es im Snoezelenraum mehrmals für jeweils 3,5 Minuten sich zu entspannen. Für Aussenstehende mag sich das nicht lange anhören. Für Luca ist es etwas besonderes und vor allem selten. Seiner Mutter war es ein Bedürfnis bei der Eröffnung dabei zu sein und sie betonte, wie wichtig solche Therapieformen für Kinder wie ihren Sohn sind.

Dirk Renkhold (Sparkasse Dortmund), Prof. Dr. Dominik Schneider (Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin) und Bernd Krispin (Kinderglück Gründer) freuen sich über die Realisierung des Projektes.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt spenden!
2019-11-29T14:29:34+01:0011. November 2019|

About the Author:

Leave A Comment